Treffpunkt für alle Kräuterinteressierten, FNL-Mitglieder und Kräuterexperten.

Kräuterstammtisch des Kräutervereins FNL, Stützpunkt „München – Bayerisches Oberland“ – der Treffpunkt für die Vernetzung von Kräuter- und Naturfreunden, die Weitergabe von Kräuterwissen und den Austausch über Kräuterwanderungen und Naturerfahrungen.
Stützpunktleitung: Astrid Süßmuth, FNL-Referentin & Landesleiterin Bayern
Der Kräuterstammtisch des FNL-Stützpunkts München-Oberland findet mit Ausnahme der bayerischen Schulferien immer am 1. Dienstag im Monat statt – wenn es die Coronasituation erlaubt…

Aktuell geplante Kräuterstammtische:

  • Di. 07.12.2021, 18:30 Uhr: Vortrag Märchenpflanzen
    Von Frau Holle zur Nymphe Anemone, die Pflanzensymbolik spielt in Märchen und Mythen eine große Rolle. In einem Bilderbogen führt die Heilpraktikerin und Autorin Astrid Süßmuth durch die zauberhafte Welt der Märchen, erklärt welche zentrale Rolle die Pflanzen oft einnehmen und welche heilkundlichen Geheimnisse darin verborgen sind.
    Ein Abend zum Genießen, Lauschen – und wieder ein bisschen wie auf Omas Schoß fühlen.
    im Biohof Grenzebach, Weßlinger Straße 18, 82234 Hochstadt
    Kosten: € 5,- für FNL-Mitglieder / € 10,- Nichtmitglieder | Begrenzte Teilnehmerzahl aufgrund der Coronasituation,  eine Anmeldung ist obligatorisch!

FNL-Stützpunkt ‘München – Bayer. Oberland”, Astrid Süßmuth | Anmeldung zum Kräuterstammtisch

 

Übrigens: Entsprechend der schönen FNL-Tradition steht jeder Kräuterstützpunkt unter der Schirmherrschaft einer heimischen Wildpflanze, unsere Pflanze ist das in Bayern leider ganz selten gewordene Alpenheilglöckchen (Cortusa mattioli).
Das Alpenheilglöckchen ist ein Symbol für eine Verbindung quer über den ganzen Alpenraum und vor allem auch für unsere besondere bayerische Flora; es ist ein Symbol für Freundschaften die über die Kräuterkunde hinweg entstehen und für das alte Wissen, dessen Bewahrung eines der großen Ziele der „Freunde Naturgemäßer Lebensweise“ ist.

Der Verein
Die Gemeinschaft der „Freunde Naturgemäßer Lebensweise“ ist ein 1982 von Ignaz Schlifni gegründeter gemeinnütziger Verein, registriert unter ZVR 660355840, mit einem ehrenamtlichen Vorstand und Sitz in A – St. Veit an der Glan. Ohne die Beratung durch Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker ersetzen zu wollen, engagiert sich der Verein in erster Linie für die Vermittlung von Wissen über Wildpflanzen und deren traditionelle Anwendungen in Volksmedizin und Ernährung. Mit viel Herz Engagement und Freude setzen sich unsere ehrenamtlichen Funktionäre für die Kenntnis und damit für den Erhalt unserer Natur- und Pflanzenwelt ein und betreuen in Österreich, Südtirol und Deutschland rund 30 Kräutergärten, die zur Besichtigung und für Lehrzwecke zur Verfügung stehen

Mitglied beim FNL werden
Die Jahresmitgliedschaft im FNL beträgt 40,- für Deutschland (€ 32,– für Österreich). Die Mitgliedschaft enthält folgende Leistungen: Zusendung des FNL-Vereinszeitschrift „Der Gesundheitsbote“ (6 Mal im Jahr mit Berichten über ganzheitliche Gesundheit und Kräuterwissen), Zusendung sämtlicher Veranstaltungsinformationen und Tipps für die jeweilige Region, vergünstigte Eintrittspreise für FNL Veranstaltungen sowie kostenlose Werbemöglichkeiten für Veranstaltungen, welche die Ziele des FNL verfolgen, auf dem FNL Veranstaltungs-BLOG. Für die Ausbildung an der FNL Kräuterakademie nach Ignaz Schlifni ist die Mitgliedschaft beim FNL notwendig.